header

Die richtigen Menschen am richtigen Platz: „Wer kann…?“

In der „heißen Phase des Vorwahlkampfes“ startet unter dem Titel „Wer kann Kanzler?“ eine groß angelegte Kampagne in der Kronen Zeitung, bei der erstmals österreichische Spitzenpolitiker einer objektiven Potenzialanalyse unterzogen werden. HILL International ist als der fachliche Partner mit an Bord.

Wie kam es dazu?
Elisabeth Leyser (CEO HILL Management): Ich denke, wir haben uns über Jahre so positioniert, dass man uns Objektivität abnimmt. Und ich glaube auch, dass international beachtete politische Fehlentscheidungen dazu beigetragen haben, dass die Menschen ein Bedürfnis entwickeln, besser zu verstehen, wem sie ihr Vertrauen schenken… Durch unsere Kompetenzanalyse können wir jene Menschen, die die nächsten Jahre unser Land wesentlich prägen werden, ergänzend von einer Seite darstellen, die sonst durch die massive Werbung und medienwirksam trainierte Auftritte schwer erkennbar ist: die Persönlichkeit im engsten Sinne. Das, was dadurch sichtbar wird, wurde - durch wirtschaftspsychologisches Know-how abgesichert - von den Kandidaten bzw. der Kandidatin abgefragt – also unmittelbar von den Personen bestimmt.

Klingt spannend.
Sabine Caliskan (Partner HILL Management): Ja, absolut, weil wir ganz unabhängig wirken und keine Empfehlung für einen Kanzler abgeben. Wir erweitern das Bild auf die Personen: wir machen es möglich, dass wir unsere Kanzleranwärter/in so sehen, wie sie sich aufgrund ihrer Persönlichkeitseigenschaften präsentieren, und das noch dazu aufgrund des Verfahrens völlig objektiv. 

Herr Dr. Hill, war das irgendwie auch eine Herzensangelegenheit?
Othmar Hill (Gründer und CEO HILL International): Ja, das kann man so sagen! Wer mich kennt, weiß, dass ich seit vielen Jahren für Standards und Objektivität in der Besetzung politischer Positionen plädiere. Umso mehr freue ich mich, dass nun die Kronen Zeitung mit dieser Idee auf uns zugekommen ist. 

Üblicherweise testen Sie Manager/innen. Was war diesmal anders?
Elisabeth Leyser (CEO HILL Management): Erstens natürlich die Exponiertheit der Kandidaten bzw. der Kandidatin und die Aufmerksamkeit, die die Ergebnisse auf sich ziehen können. Damit verbunden natürlich der Ablauf, unter Einbindung eines Notars und vielen Vorkehrungen, damit wirklich niemand außer dem Notar wusste, wer getestet wurde. Erst nachdem die letzten Auswertungstexte geschrieben waren, wurde uns die Zuordnung von Ergebnissen und Personen mitgeteilt. Das war sehr streng und auch uns ein Anliegen. Wir konnten und wollten uns in keinster Weise beeinflussen lassen.

„Ticken“ Politiker/innen anders? Welche Gemeinsamkeiten konnten Sie feststellen?
Othmar Hill (Gründer und CEO HILL International): Ja, es gibt mehr Gemeinsamkeiten als wir vermutet hätten. Allzu viel können wir nicht verraten, aber alle sind wirklich psychisch fit. Und, was man sich in derartigen Positionen auch erwarten kann: durchwegs sehr mutig und sehr selbstbewusst.

Welche Parallelen kann man zu Menschen aus der Wirtschaft ziehen, wenn man sich fragen würde „Wer kann Führung?“
Othmar Hill (Gründer und CEO HILL International): Manager/innen müssen ebenso wie Politiker/innen hohen beruflichen Anforderungen gewachsen sein und können – je nach Eignung – im Job besser oder schlechter „performen“. Anhand unserer Methodik lernen wir Menschen sehr schnell und sehr gut kennen und können Gefahren wie Burnout oder noch ungenutztes – somit förderbares – Potenzial klar erkennen.

Sehen Sie die Verwendung von Potenzialanalyse als Hype?
Sabine Caliskan (Partner HILL Management): Nein, ganz im Gegenteil. Wir arbeiten seit über 30 Jahren mit dieser Methode und diesem Verständnis. Und wir sind überzeugt, dass, wenn Menschen am richtigen Platz wirken können, sie effizienter, effektiver, aber auch glücklicher und gesünder sind, was schließlich dem Unternehmen und der Gesellschaft zu Gute kommt. Im Fall der Politiker/in sogar dem ganzen Land.

Wollen Sie mehr zu den Hintergründen erfahren? Klicken Sie hier, um das Making-Of Video zu sehen: http://www.krone.at/590479.

Othmar Hill

Navigate your destiny!

President and CEO HILL International

Othmar

Hill